Rezept für 6 Personen

250 Gramm Puylinsen
2 Schalotten, fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
3 EL Pflanzenöl
1 EL Rote Currypaste
400 ML Kokosmilch
350 ML Hühnerbrühe
1 Limettenblatt
1 reife Mango
½ Bund Koriander
4 Frühlingszwiebeln

Die Linsen in kochendem Wasser 5 Minuten blanchieren. Abgießen und kalt abspülen. Öl in einen Topf geben erhitzen und Knoblauch, Schalotten und die Currypaste darin kurz anschwitzen. Die Linsen dazugeben und mit Kokosmilch und Brühe angießen. Das Limettenblatt dazugeben und die Suppe kochen lassen, bis die Linsen weich sind.

Die geschälte Mango fein würfeln. Den Koriander waschen und grob hacken. Frühlingszwiebeln fein schneiden. Die Suppe mit Salz abschmecken und mit Mango, Frühlingszwiebeln und Koriander servieren.

Weintipp: Den üppigen Aromen und der leichten Schärfe der Linsensuppe begegnen wir mit einer Aromenrebsorte, wie z. B. einem verspielten Muskat-Trollinger oder einem trockenen Traminer aus Südtirol.