Rezept für 4 Portionen

375g Maronen, geschält
3/8 Liter Milch
100g Zucker
1 Päckch. Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Brötchen
125g Rosinen
60g Butter
6 Eiweiße
6 Eigelbe

Wenn man keine geschälten Maronen besorgen kann, Maronen oben und unten kreuzweise einschneiden, auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten rösten (Elektroherd 200°C, Gasherd Stufe 4).
Maronen aus dem Ofen nehmen, schälen, auch die innere hellgelbe Haut entfernen, erkalten lassen.

1/4 Liter Milch in einen Topf geben und mit Vanillezucker und Salz aufkochen, Kastanien hinzufügen und bei schwacher Hitze in 20 Minuten garen und anschließend pürieren. Jetzt das in der restlichen Milch eingeweichte Brötchen hinzufügen und nochmals mixen. Rosinen in heißem Wasser abbrausen, abtropfen und abtrocknen lassen und hinzufügen. Zucker und Eigelbe in einer Schüssel schaumig rühren. Butter schaumig rühren und die Ei-Zuckermasse mit einem Rührgerät schnell unterrmixen.
Jetzt die Maronenmasse untzerziehen und zum Schluß die geschlagenen Eiweiße unterheben.