Zutaten für 6 Personen

900g Kürbis, z. B. Butternut
4 Kartoffeln, in Würfeln geschnitten
2 Schalotten, fein gewürfelt
Olivenöl zum Andünsten
500 ml Kalbs oder Gemüsefond
½ TL Nelken
½ TL Muskatblüte
½ Liter Weißwein
¼ L Sahne
50 g kalte Butter
Saft von 6 Orangen, Schale vorher abreiben
1 Chili, feingehackt

Den Kürbis entkernen und in Würfel schneiden. Die Schalotten, Kartoffel und die Kürbiswürfel in Olivenöl andünsten. Dabei das Gemüse etwas Farbe nehmen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Fond ablöschen. 15 Minuten köcheln lassen, dann die Gewürze, Wein und Sahne dazugeben. Mit dem Zauberstab pürieren. Zum Schluss die Butter untermixen. Die Kürbiscreme in Schalen füllen und mit Creme fraîche dekorieren

Tipp: Als Topping passen Scampi zu dieser Suppe ganz wunderbar. Scamipi schälen, mit Salz und Pfeffer würzen und in Olivenöl anbräunen, wer mag kann zum Schluss noch zwei Knoblauchzehen dazu geben und auf dem Süppchen verteilen.

Weintipp: Den üppigen Aromen sowohl der Kürbissuppe als auch der leichten Schärfe der Linsensuppe begegnen wir mit einer Aromenrebsorte, wie z. B. einem verspielten Muskat-Trollinger oder einem trockenen Traminer aus Südtirol.