Zutaten für 4 Personen

3 – 4 mittelgroße Äpfel (z. B. Jona Gold)
50g gestiftelte Mandeln
30g Sultaninen (in Rum oder Bratpfellikör) ca. 2 Stunden einlegen
Saft von einer Zitrone

Die Äpfel waschen und halbieren, das Kerngehäuse entfernen und mit Mandeln und Rosinen füllen. Auf Backpapier legen.
Im vorgeheizten Backofen bei Ober/Unterhitze 230°C ca. 15 – 20 Minuten weich backen; wenn einige Stellen schön braun sind herausnehmen und mit einer Gabel in der Schale weich drücken (zerkleinern). Mit dem Zitronensaft beträufeln und erkalten lassen.

Eisgrundmasse
250g geschlagene Sahne
250g Crème fraîche
150g feiner Zucker
1 EL Vanillezucker
6 Eigelb
2 EL Bratapfelsirup, wenn zur Hand

Eigelb mit Zucker auf dem Wasserbad schaumig aufschlagen, abkühlen lassen.
Sahne und Crème fraîche verrühren, dann die aufgeschlagene Eigelb/Zuckermischung und den Rum/ Sirup unterrühren. Die Masse in die Eismaschine geben und gefrieren. Die eiskalte Bratapfelmasse unter das fertige Eis geben und vorsichtig unter rühren.
Fertig!