Zutaten für 6 Personen

1 große Chinakohl
2 Birnen grob gerieben
2 rote Zwiebeln in Würfeln
200g Bulgur
500 ml Gemüsebrühe
1 Bund krause Petersilie fein gehackt
Salz und frischer Pfeffer aus der Mühle
3 Eier
evtl Vollkorn Paniermehl

6-7 EL Rapskernöl

Den Chinakohl waschen und die 6 größten, äußeren Blätter kurz in kochendem Wasser blanchieren. Den Rest des Kohls in sehr feine Streifen schneiden. Den Bulgur in der Gemüsebrühe aufkochen und quellen lassen. Die Zwiebeln in Olivenöl in einen großen Pfanne goldbraun anbraten, dann die Apfelmasse zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Petersilie zugeben und 2-3 Hände voll vom geschnittenen Chinakohl. Etwa 10 Minuten mitbraten, nochmal abschmecken und in eine Schüssel füllen. Den Bulgur zugeben und alles gut vermischen. Wenn die Masse etwas abgekühlt ist, die Eier untermischen. Wenn die Masse zu feucht ist, etwas Paniermehl mit verarbeiten. Die Blätter des Chinakohls mit der Masse zu kleinen Rouladen verarbeiten. In heißem Olivenöl goldbraun anbraten, in eine Auflaufform geben und mit der Gemüsebrühe auffüllen. Im Backofen bei 180°C etwa 20 Minuten garen.

Steinpilzsauce

3 Schalotten in Würfeln
1Knoblauczehe fein gehackt
200g frische Steinpilze gehackt oder, gefrorene oder Steinpilzpaste
1 Glas Weißwein
250ml Sahne
Salz, Pfeffer und Muskat
1 Tl Thymianblättchen
3 Tl. Balsamicosirup, hell

Die Schalotten und der Knoblauch in Olivenöl anbraten, Steinpilze zugeben und die Gewürze zugeben. Mit Weißwein ablöschen, Sahne zugeben und 20 Minuten köcheln lassen. Balsamico und Thymian zugeben, nochmal abschmecken und mit Zauberstab aufziehen.